×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 109

Atemschutz

Atemschutz - Was ist das?

Bei Bränden und anderen Schadensereignissen ist es oft nicht zu verhindern, dass Einsatzkräfte in einer für den Menschen gesundheitsgefährdenden Atmosphäre arbeiten müssen, z.B. Brände, Unfälle mit gefährlichen Stoffen, Silounfälle,...

 

Historische Entwicklung des Atemschutzes

Mitte des 19. Jahrhunderts wurden erstmals Geräte zum Schutz der Atmung entwickelt. Hierzu zählten unter anderem Rauchapparate, Schlauchatmer usw.
Die ersten Schutzgeräte fanden im Bereich des Bergbaus und der Schifffahrt Anwendung. Bei den deutschen Feuerwehren wurden bis Ende der fünfziger Jahre vorwiegend Sauerstoffschutzgeräte verwendet.
Seit Mitte der fünfziger Jahre werden nun Pressluftatmer verwendet, welche über die Jahre zu richtigen Hightechgeräten entwickelt wurden.

Schlauchatmer mit handbetriebenen Balg

Sauerstoffgerät heutiger Pressluftatmer

 

 

Welche Arten von Atemschutz gibt es denn?

Die Atemschutzgeräte der Feuerwehr werden unterschieden durch wichtige Faktoren wie Umgebungsatmosphäre, Ort und Zeit. Aufgrund dieser Faktoren kann bei einem Einsatz die beste Schutzwirkung für die Einsatzkräfte erzielt werden.

Filtergeräte Pressluftatmer Regenerationsgerät Schlauchgerät