Ehrungen 2018

Ehrungen 2018

Auf der Landestagung 2018 am 26.4. in Neumarkt in der Oberpfalz wurden namhafte Mitglieder des WFV Bayern ausgezeichnet. Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold erhielt Anton Kappendobler für sein Lebenswerk. Sowohl in der kommunalen Feuerwehr als auch in der Werkfeuerwehr Roche Diagnostics hat Kappendobler im Landkreis Weilheim-Schongau Außergewöhnliches geleistet und den Schutz von Betrieb und Bevölkerung wesentlich mitgeprägt.

3 Kameraden erhielten das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze: - Stefan Deschermeier ist seit 2009 für den WFVD aktiv, hat zahlreiche Projekte zum Erfolg geführt, und arbeitet aktuell an vielen brisanten Themen. Sein zielführendes Engagement hinter den Kulissen des Verbandes ist vorbildlich. Seit 2017 leitet er die Geschäftsstelle des WFV Bayern. - Norbert Werner, erster Kommandant der Werkfeuerwehr der Preh GmbH, wurde für sein Lebenswerk geehrt. Der Aufbau der WF, die technischen Modernisierungen, der Einsatz für die Belange des Atemschutzes und der Unwettergefahren wurden gewürdigt. - Walter Ziegelmeier hat in seiner Zeit als Leiter der WF Airbus Helikopters wesentlich dessen moderne Ausrichtung geprägt, u. a. durch ein Brandschutzlogistikzentrum und eine betriebliche Katastrophenschutzorganisation.

Zweimal wurde die Ehrennadel in Gold des WFV-Bayern verliehen: - Bernhard Burk, stellvertretender Bezirkssprecher für Unterfranken (WF Gerersheimer in Lohr) wurde für 40 Jahre Dienst in der Werkfeuerwehr geehrt. Außerdem ist er seit 2012 stellvertretender Bezirkssprecher in Unterfranken. - Gerhard Berndt, ehemaliger Leiter der WF Flughafen Nürnberg, früherer Bezirkssprecher Mittelfranken und 20 Jahre lang Geschäftsführer des WFV-Bayern e. V., wurde mit der Ehrennadel in Gold des WFV-Bayern ausgezeichnet.